• BFD Fördertopf

Der BFD Fördertopf

Wir freuen uns auf jeden Förderverein, den wir unterstützen können!

Wir fördern Ihr Fördern

Projekte der Fördervereine sind aus verschiedenen Gründen manchmal nicht realisierbar. Oftmals scheitern Projekte oder der Kauf von Equipment an der finanziellen Situation des Vereins. Die Suche nach Sponsoren und Spendengelder ist sehr mühselig.

Benötigen Sie für Ihr Projekt finanzielle Unterstützung? Dann helfen wir Ihnen gerne. Wir unterstützen die Fördervereine zum Beispiel bei Projekten und Schulungen für Kinder, Schüler und Jugendliche zum Thema Bildung, Kultur, Umwelt etc. Wir unterstützen ebenfalls bei der Anschaffung von Equipment, wie beispielsweise Spiel- und Sportgeräte, Bastel- sowie Lernmaterial u.v.m.

Ziel der Förderung ist es, die Fördervereine finanziell bei Ihren Projekten zu unterstützen.

Die Bewerbungsphase findet ab Juni bis zum 04. August 2019 statt.
Die Ausschreibung sowie das Bewerbungsformular erhalten unsere Mitglieder per Mail und auf der Homepage im Mitgliederbereich.

Für das Jahr 2019 ist der Fördertopf mit einer Summe in Höhe von 15.000 € gefüllt. Die Höchstsumme des Förderbetrages kann bis zu 350 € betragen.

Über die aktuelle Ausschreibung des Fördertopfes informieren wir Sie an dieser Stelle, im Servicebereich und unter Aktuelles.

Bewerbungs- und Antragskriterien sowie Grundsätzliches

  • Ihr Förderverein ist Mitglied im BFD
  • Ihr Förderverein ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein mit Sitz in Deutschland
  • Ihr Förderverein muss der Bewerber sein, sowie der Durchführender des Projektes
  • Der Ansprechpartner und Unterzeichner ist gewähltes Mitglied im Vorstand und im Vereinsregister eingetragen
  • Der Satzungszweck Ihres Fördervereins muss unserem Satzungszweck entsprechen
  • Ihr Förderverein stimmt einer öffentlichkeitswirksamen Übergabe zu (Fotos, Presse, Homepage BFD)
  • Pro Kalenderjahr und Förderverein ist nur eine Bewerbung förderfähig
  • Die Entscheidung über die Vergabe und Höhe der Fördermittel erfolgt in einem Bewerbungs-/Auswahlverfahren von den vom Vorstand bevollmächtigten Personen
  • Durch die Bewerbung / Fördertopfantrag entsteht kein Rechtsanspruch auf Zahlung
  • Eine Ablehnung erfolgt schriftlich ohne Angaben von Gründen
  • Liegen dem BFD aus einem Themenbereich mehrere Bewerbungen vor zum Beispiel „Selbstbehauptungstraining für Schüler“, dann kann das Losverfahren eingesetzt werden
  • Bewerbung zum Projekt/Equipment ab dem 01.01.2019 können eingereicht werden, sofern die Rechnung zum Projekt/Equipment aus dem Jahr 2019 stammt
  • Die Durchführung des Projektes und/oder Anschaffung des Equipments müssen in 2019 geschehen
  • Der vom BFD zur Verfügung gestellte Förderbetrag aus dem Fördertopf 19, muss bis zum 31.12.2019 ausgegeben werden

Die Ausschreibung sowie das Bewerbungsformular erhalten unsere Mitglieder per Mail und hier Mitgliederbereich.

Förderfähige Projekte

Förderfähige Projekte für Kinder, Schüler und Jugendliche.
Bezuschussung von Maßnahmen und Equipment zu folgenden Themen

  • Bildung, Erziehung und Inklusion
  • Ernährung und Gesundheit
  • Historie und Kultur
  • Kunst und Musik
  • Natur, Umwelt und Wissenschaft
  • Politik und soziales Engagement
  • Sport, Tanz, Theater und Musical
  • Trainings, Coachings, Schulungen
  • Therapeutische Anwendungen
  • Lernen und Spielen
  • Entspannung und Rückzugsmöglichkeit

Bei Fragen zu einem nicht aufgelisteten Projekt steht Ihnen die BFD Geschäftsstelle zur Verfügung.

Fördertopf für Schülerfirmen

  • Für Schülerfirmen haben wir in diesem Jahr einmalig einen eigenen Fördertopf eingerichtet und diesen mit einer Summe in Höhe von 5.000 € ausgestattet.
  • Die Höchstsumme des Förderbetrages kann ebenfalls bis zu 350 € betragen.
  • Die Bewerbungs-/Antragskriterien sowie Grundsätzliches sind identisch mit dem Fördertopf 19.

Equipment, zum Beispiel für die Grundausstattung zum Auf- und Ausbau und / oder Erweiterung einer Schülerfirma, sowie Schulungen sind förderfähig.

Ein Förderverein kann sich nur bei einem Fördertopf bewerben!

Jetzt Mitglied im BFD werden und die Teilnahmemöglichkeit zum Fördertopf erhalten!

Hier gelangen Sie zu den Beitrittserklärungen.

Offene Fragen zum Fördertopf?

Wann ist der Einsendeschluss?

Einsendeschluss ist, wenn die Bewerbungsphase des jeweiligen Fördertopfes beendet ist.

Kann ich ein Projekt vom Vorjahr oder darauffolgenden Jahr einreichen?

Nein, nur von dem aktuell beschriebenen Jahr.

Wir finden unser Projekt / Equipment nicht in der Aufzählung der Ausschreibung. Was tun?

Rufen Sie uns einfach an. Wir schauen, ob Ihr Projekt / Equipment nicht doch zu unserer Ausschreibung passt.

Ich habe keine Eingangsbestätigung erhalten. Was muss ich unternehmen?

Nach Eingang Ihrer Bewerbung beginnt die Bearbeitungszeit für die Eingangsbestätigung. Die Bearbeitungszeit kann bis zu 14 Tagen betragen.

Die Eingangsbestätigungen erhalten Sie per Mail oder per Post.

Sollten Sie dann keine Eingangsbestätigung erhalten haben, rufen Sie uns an. Wir überprüfen dann, ob wir vielleicht Ihren Antrag nicht erhalten haben.

Welche Unterlagen werden in der zweiten Prüfungsrunde (Förderantrag) benötigt?

Die Bewerber, die es in die zweiten Prüfungsrunde geschafft haben, erhalten den offiziellen Antrag zum Fördertopf per Mail.

Folgende Anlagen müssen dem Antrag zum Fördertopf beigefügt werden:

  • Rechnungen bei bereits abgeschlossenen Projekten/Anschaffungen, die aus dem aktuellen Jahr stammen. Rechnungen aus den Vorjahren können nicht berücksichtigt werden.
  • Um die Beträge auf Ihrer Kostenaufstellung prüfen zu können, benötigen wir für die dort aufgeführten Beträge Rechnungen, Kostenvoranschläge, Angebote oder Screenshots aus dem Internet. (Bitte nur in Kopie)
  • Aktueller Freistellungsbescheid (Kopie). Genaueres entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.
  • Vereinsregisterauszug (aus welchem sich die Unterschriftsbevollmächtigten ergeben). Dieser Auszug darf nicht älter als zwei Jahre sein.

Sollte der Auszug älter als 2 Jahre sein haben Sie die Möglichkeit, uns das letzte Protokoll der Mitgliederversammlung einzureichen oder in Kopieform die vom Notar beglaubigte Anmeldung für das Vereinsregister. Die Unterlagen dürfen nicht älter als 6 Monate sein.